Vorstand und Mitglieder

Vorstand und Mitglieder

Die Mitglieder von Business Angels Region Stuttgart (BARS) sind renommierte und erfolgreiche  Persönlichkeiten, erfahrene Unternehmer, kapitalkräftige Investoren und kompetente Manager. Sie verfügen über vielfältiges Wissen sowie umfangreiche Erfahrungen als Business Angels. Zudem besitzen die rund 40 BARS-Mitglieder verschiedene, sich optimal ergänzende Fachkompetenzen und Branchenerfahrungen.

Der Vorstand besteht aus sechs Mitgliedern:

Carl Frieder Mahr war bis Ende 2009 geschäftsführender Gesellschafter in einem mittelständischen Familienunternehmen. Seit dem Verkauf des von ihm geführten Geschäftsbereichs engagiert sich Herr Mahr als Business Angel bei jungen innovativen Unternehmen. Sein Maschinenbau- und MBA-Studium in Stuttgart und Berkeley/California sowie ein langjähriger Aufenthalt in der San Francisco Bay Area verbanden ihn mit der Start-Up Kultur. Bei einem mittelständischen „Global Player“ sammelte er internationale Managementerfahrung. Er hält mehrere Beteiligungen an jungen Unternehmen.
Hans-Peter Schmidt war bis 2001 Vorstandsvorsitzender und Mehrheitseigentümer eines börsennotierten Softwareunternehmens, das er 2002 an einen amerikanischen Konzern veräußerte. Er investiert speziell in Unternehmen im Automotive Segment. Seit 2006 ist er Mehrheitsgesellschafter und Geschäftsführer eines mittelständischen Automobilzulieferers. Er ist Erfinder und Inhaber mehrerer Patente und Mitglied in verschiedenen Verwaltungsratsgremien und Beiräten. Den Business Angels Region Stuttgart e.V. hat er 2003 mit gegründet und ist seither im Vorstand aktiv. Weiterhin ist er Geschäftsführer der BARS Beteiligungs GmbH, der Beteiligungsgesellschaft der Business Angels der Region Stuttgart.
Andreas Kochhäuser ist seit 1990 erfolgreich im Private Equity und Venture Capital Geschäft tätig. Bei 3i, einem führenden internationalen Private Equity Unternehmen, war er Mitglied der Geschäftsleitung der 3i Deutschland GmbH. Er eröffnete 1997 die 3i Niederlassung Stuttgart, leitete zeitweise das deutsche Venture Capital Geschäft der 3i und danach als Partner das Geschäftsfeld "Wachstumsfinanzierung für den deutschen Mittelstand". 2008 gründete Andreas Kochhäuser zusammen mit einem Partner die Beteiligungsgesellschaft EiKaM - Eigenkapital für den Mittelstand. Beteiligt ist er u.a. an folgenden Unternehmen: kr3m GmbH, eGym GmbH, Miflora GmbH. Beteiligt war er auch an Mr. Spex (erfolgreicher Exit). Andreas Kochhäuser ist verheiratet und hat zwei Kinder.
Dr. Walter Rogg ist seit 1995 Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS). Zuvor war er bei der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH Gründungsgeschäftsführer und vier Jahre lang Vorsitzender der Geschäftsführung. Nach dem Studium der Politischen Wissenschaften an der Universität Tübingen hat er dort seine Promotion zum Doktor der Sozialwissenschaften abgelegt und anschließend als Journalist und Redakteur bei der Schwäbischen Zeitung in Leutkirch und beim Südwestfunk in Tübingen und Stuttgart gearbeitet. Im Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg hat er anschließend das Referat Presse, Öffentlichkeit und Standortwerbung geleitet.
Nach seinem Studium der BWL, war Frank Motte u.a. als Banker, Unternehmensberater, Partner einer Mittelstands-Beteiligungsgesellschaft sowie Geschäftsführer in der Industrie tätig. Er begleitete zahlreiche Unternehmen bei Börsengängen und MBO's (z.B. Gardena, Rolf Benz, MobilCom, Loewe) und führte mehrere eigene MBIs und MBOs durch. Frank Motte engagiert sich bereits seit 1999 als Business Angel und beteiligte sich an Start-ups und Mittelstandsunternehmen unterschiedlicher Branchen. 2010 gründete er die eigene Beteiligungsgesellschaft INVESTORIA GmbH. Zudem ist er Autor mehrerer Bücher und Fachartikel zu Finanzierungs- und Rechtsthemen, u.a. ist er Co-Autor des 2001 veröffentlichten "Vademecum für Unternehmensgründer, Business Angels und Netzwerke". 2010 erhielt er vom Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND) eine Auszeichnung für seine erfolgreiche Tätigkeit als Business Angel und wurde in den "BAND Heaven of Fame" aufgenommen. Seit August 2018 leitet er das BARS Screening Committee.
Dr. Lothar Bopp ist seit 2011 Mitglied beim Business Angels Region Stuttgart e.V. und Coach bei jungen, innovativen Unternehmen. Er betreute als Leadinvestor und Beiratsvorsitzender die Autonetzer GmbH, ein führendes Unternehmen für privates Carsharing, bis zum erfolgreichen Exit. Daneben ist der Diplom-Volkswirt als Industrieexperte bei Clairfield International, Stuttgart, im M&A-Geschäft aktiv. Bis 2010 war Dr. Bopp viele Jahre in leitenden Positionen und als CFO bei den Technologieunternehmen Bosch und E.ON sowie als Geschäftsführer bzw. Vorstand bei Voith und dem Armaturenhersteller Hansa tätig und hat damit einen breiten industriellen und unternehmerischen Erfahrungshintergrund.

Zu den weiteren Mitgliedern der Business Angels Region Stuttgart e.V. zählen u.a.:

Andreas Kurtz war bis 2000 geschäftsführender Gesellschafter eines mittelständischen Familienunternehmens. Nach der Fusion mit einem britischen Wettbewerber und bis zum IPO an der NYSE in 2005 war er Chairman of the Board der Holding Xerium Inc. Herr Kurtz ist Business Angel für mehrere Start-up Unternehmen und war von 2010 bis Feb. 2016 Vorsitzender des Business Angels Region Stuttgart e.V. Herr Kurtz begleitet mehrere Beirats- und Ehrenämter, u.a. 15 Jahre im Hochschulrat der Hochschule Reutlingen, Vorsitzender des Stiftungsrats der Weiterbildungsstiftung Knowledge Foundation @ Reutlingen University und Stellv. Vorsitzender im Kuratorium des Max-Planck-Campus Tübingen.
Alec Rauschenbusch unterstützt seit 1997 junge Unternehmen, zunächst als Business Angel, ab 2000 als Gründungspartner der Grazia Equity GmbH, eine der erfolgreichsten europäischen Venture Capital Firmen. 2001 wurde er vom Business Angel Netzwerk Deutschland (BAND) als "deutscher Business Angel des Jahres" mit der Goldenen Nase ausgezeichnet. Seit der Gründung im Jahre 2003 bis Februar 2010 war Alec Rauschenbusch Vorsitzender des Business Angels Region Stuttgart e.V.
Hansjörg Weitbrecht studierte Germanistik, Geschichte und Politik und war von 1975 bis 2002 geschäftsführender Gesellschafter des 1849 gegründeten Thienemann-Verlages. 2001 verkaufte er den Verlag an den schwedischen Medienkonzern Bonnier aus Stockholm. Herr Weitbrecht hat die weltweit bekannten Werke bedeutender Jugendbuchautoren wie beispielsweise Otfried Preußler (Räuber Hotzenplotz) und Michael Ende (Momo, Unendliche Geschichte) herausgegeben. 1981 gründete Hansjörg Weitbrecht in Stuttgart als Tochterunternehmen des Thienemann-Verlags die Edition Weitbrecht, die wenig später in Weitbrecht-Verlag umbenannt wurde und u.a. Hans Bemmanns phantastischen Roman „Stein und Flöte“ verlegte. Herr Weitbrecht ist Gründungsmitglied des Business Angels Region Stuttgart e.V. und war viele Jahre im Vorstand aktiv. Er beteiligte sich bereits 2003 als Business Angel und erster Seedinvestor an der Tübinger immatics biotechnologies GmbH. Im Jahr 2005 wurde Herr Weitbrecht vom Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND) ausgezeichnet und wegen seines Engagements für die Business Angels Kultur in den "BAND Heaven of Fame" aufgenommen.
Udo Strehl gründete 1977 die Udo Strehl Unternehmensberatung GmbH. 1996 erfolgte die Umwandlung in die USU AG und 2000 der Börsengang der USU AG am Neuen Markt in Frankfurt. Inzwischen besteht der USU-Konzern aus der USU Software AG sowie acht deutschen und ausländischen Tochtergesellschaften. Seit 2004 ist Udo Strehl Vorsitzender des Aufsichtsrats der USU Software AG. Die USU Software AG ist als Konzern-Muttergesellschaft im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet. USU-weit waren zum Ende des Geschäftsjahres 2011 an 10 Standorten über 300 Mitarbeiter beschäftigt. Er ist u.a. Mitglied des Beirats der Kreissparkasse Ludwigsburg, des Kuratoriums der Stiftung Deutsche Sporthilfe und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Herr Strehl ist Gründungsmitglied des Business Angels Region Stuttgart e.V. und an mehreren jungen Unternehmen beteiligt.
Dr. Helmut Hengstenberg ist Gesellschafter des Familienunternehmens Hengstenberg in Esslingen. Er war viele Jahre Geschäftsführer und später Verwaltungsrat von Hengstenberg. Er ist beteiligt am Life Science Fonds Esslingen und Gründungsmitglied der BARS. Als Business Angel interessiert er sich besonders für die Themen Life Science und technische Innovationen.
Dr. med. Arnd Grosch, Jahrgang 1962, wechselte nach seinen Assistenzarzterfahrungen in die Pharmazeutische Industrie als Medical Information- und Produktmanager. Seine medizinische und kaufmännische Expertise öffnete ihm auch die Tür im Bereich der pharmazeutischen Dienstleistung, wo sich sein Tätigkeitsschwerpunkt vom Grenzgebiet der klinischen Forschung klar zu Marketing und Vertrieb verlagerte. Die Gründung und der Verkauf eines mehrere Hundert Mitarbeiter starken Dienstleistungsunternehmens sind die Basis für sein Engagement als Business Angel und Dienstleistungsunternehmer. Aktuell arbeitet er am Aufbau eines spezialisierten Pflegedienstes.
Claudia Gerlach-Reck ist Geschäftsführerin der Nexxor GmbH und der El Momo GmbH. Sie hat Mathematik studiert, anschließend als Anwendungsentwicklerin gearbeitet und dann die Abteilung Produktentwicklung COR Life bei der COR AG geleitet. Von 2001 bis 2009 war sie Produktionsleiterin bei der Hölle & Hüttner AG. Seit 2009 engagiert sie sich als Mitglied im Business Angels Region Stuttgart e.V. und beteiligte sich u.a. an der Heliocos GmbH.
Ingo Weber ist Diplom-Kaufmann, Gründer und Vorstandsvorsitzender der FAS AG, Aufsichtsrat bzw. Beirat bei diversen Gesellschaften, aktiver Business Angel und Mitglied der Business Angels Region Stuttgart e.V. Vor seiner Zeit bei der FAS AG war Ingo Weber bei der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Arthur Andersen in der Prüfung und Beratung von Unternehmen verschiedenster Branchen und Größenklassen und als selbständiger Unternehmensberater tätig. Im Januar 2000 wurde er zum Steuerberater bestellt. Über seine Beteiligungsgesellschaft Carcharodon Capital GmbH hat er in viele junge Unternehmen investiert, die er aktiv unterstützt.
Christian Sommermeyer verfügt über 20 Jahre Erfahrung als technischer Manager, Geschäftsführer und Spartenleiter eines weltweit operierenden Tec Dax Unternehmens. Seit 2012 ist er Mitglied Business Angels Region Stuttgart e.V. und engagierte sich jahrelang im Screening Committee. In seiner Tätigkeit als Business Angel unterstützt er innovative Unternehmen in den Bereichen Innovation und Management und berät zusätzlich mittelständische Unternehmen in diesen Bereichen.
Fabian von Kuenheim, Diplom-Ingenieur (TU) Maschinenbau, gründete sein erstes Unternehmen, ein Softwarehaus für CAD/CAM Systeme in 1988.. Der Fusion mit IT Infrastruktur Anbieter Magirus 1992, folgte die Ernennung als Geschäftsführer und COO. Seit 1997 Vorstandsvorsitzender der Magirus AG, war er mittlerweile Hauptaktionär der Magirus AG. Nach dem Verkauf der Magirus AG in 2012 an die Avnet Inc. (NASDAQ: AVT) folgte 2013 der schrittweise Rückzug aus Funktionen bei Magirus. Seitdem widmet sich Fabian von Kuenheim der Geschäftsführung seines Family Investment Office mit speziellem Fokus auf Venture- und Wachstumsfinanzierung in mittelständischen Unternehmen. In diesem Rahmen wurde er Beirat oder Aufsichtsrat in mehreren Unternehmen Darüber hinaus ist Fabian von Kuenheim u.a. als Kurator der Fraunhofer Gesellschaft, als Beirat der Commerzbank AG sowie als Vorstand der Internationalen Schule Stuttgart tätig.
Dr. Joachim Maier war zunächst in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als Rechtsanwalt und Steuerberater und danach 20 Jahre bei der Schwarz Gruppe (Lidl/Kaufland) tätig, die letzten 15 Jahre als deren CFO. Herr Maier verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Handel und der Internationalisierung von Unternehmen. Seit 2017 ist er Mitglied von BARS. Er ist an verschiedenen Startup-Unternehmen beteiligt, die er aktiv unterstützt. Schwerpunktmäßig investiert Herr Maier in Unternehmen mit Bezug zum Handel und zur Informationstechnologie.
Dr. Jörg Meyer ist geschäftsführender Gesellschafter der ekz-Unternehmensgruppe, die neben der 1947 gegründeten ekz.bibliotheksservice GmbH auch deren fünf Tochterunternehmen divibib GmbH, EasyCheck GmbH & Co. KG, LMSCloud GmbH, NORIS Transportverpackung GmbH und Autocheck Systems B.V. umfasst. Die ekz-Gruppe entwickelt als Branchenführer zukunftsfähige Produkte und Services aus den Bereichen Medien, Ausstattung, Software und Technik. Vor seinem Eintritt als geschäftsführender Gesellschafter bei der ekz  im Jahr 2004 arbeitete er für die Volkswagen AG, Wolfsburg, sowie als Geschäftsführer eines Automobilzulieferer-Unternehmens in Barcelona/Spanien. Über zehn Jahre bekleidete er verschiedene leitende Positionen innerhalb des Verlags- und Buchbereichs bei der Bertelsmann AG. Als Business Angel verfolgt Herr Dr. Meyer verschieden Engagements in den Sektoren Medizintechnik, Nahrungsmittel, Automotive und e-commerce.
Tobias Engelhardt ist seit über 25 Jahren als Private Equity- und Venture Capital-Investor tätig. Im Jahr 2001 gründete er mit Georg Kiefer und Karl-Friedrich Kaupp die Dr. Engelhardt, Kaupp, Kiefer Unternehmensbeteiligungen GmbH. Zuvor war Tobias Engelhardt bei Roland Berger Strategy Consultants und später für die Treuhandanstalt in Berlin tätig. Er war Geschäftsführer und Gesellschafter der Beteiligungsgesellschaft Schröder + Partner (später Peppermint Holding). Tobias Engelhardt investierte während seiner Laufbahn in mehr als 100 Unternehmen und konnte zahlreiche erfolgreiche Exits realisieren. Seit 2013 ist er Mitglied bei der BARS Business Angel Region Stuttgart und wurde für das Jahr 2016 zum Deutschen Business Angel des Jahres gekürt.

BARS Screening Committee

Die erste Sichtung der eingereichten Unternehmensprofile findet im BARS Screening Committee statt. Dieses setzt sich aus acht Mitgliedern unterschiedlichster Fachrichtungen und -kompetenzen zusammen, die alle zwei Wochen alle neuen Anfragen sichten, prüfen und bewerten. Gemeinsam wird entschieden, welche Unternehmungen weiter verfolgt werden.

Nach seinem Studium der BWL, war Frank Motte u.a. als Banker, Unternehmensberater, Partner einer Mittelstands-Beteiligungsgesellschaft sowie Geschäftsführer in der Industrie tätig. Er begleitete zahlreiche Unternehmen bei Börsengängen und MBO's (z.B. Gardena, Rolf Benz, MobilCom, Loewe) und führte mehrere eigene MBIs und MBOs durch. Frank Motte engagiert sich bereits seit 1999 als Business Angel und beteiligte sich an Start-ups und Mittelstandsunternehmen unterschiedlicher Branchen. 2010 gründete er die eigene Beteiligungsgesellschaft INVESTORIA GmbH. Zudem ist er Autor mehrerer Bücher und Fachartikel zu Finanzierungs- und Rechtsthemen, u.a. ist er Co-Autor des 2001 veröffentlichten "Vademecum für Unternehmensgründer, Business Angels und Netzwerke". 2010 erhielt er vom Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND) eine Auszeichnung für seine erfolgreiche Tätigkeit als Business Angel und wurde in den "BAND Heaven of Fame" aufgenommen. Seit August 2018 leitet er das BARS Screening Committee.